Betriebsverfassungsrecht Fresh-Up

Wissen auffrischen und vertiefen.
Neue gesetzliche Regelungen und aktuelle Rechtsprechung.

Wissen auffrischen und Lücken schließen

In der Betriebsratsarbeit ist ständiges Lernen unerlässlich, doch bei vielen erfahrenen Betriebsräten liegt die letzte Schulung im Betriebsverfassungsrecht bereits lange zurück. Dies führt oft dazu, dass die essentiellen rechtlichen Grundlagen der Betriebsratstätigkeit nicht mehr so präsent sind, wie sie es sein sollten. Zusätzlich unterliegt das Betriebsverfassungsrecht einem stetigen Wandel, beeinflusst durch neue gesetzliche Regelungen sowie aktuelle Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts und der Landesarbeitsgerichte.

Aus diesem Grund ist es für Betriebsräte ratsam, in regelmäßigen Abständen ihr Wissen im Betriebsverfassungsrecht aufzufrischen. Dieses Seminar richtet sich speziell an Betriebsräte, die bereits vor längerer Zeit an Schulungen zum Betriebsverfassungsrecht teilgenommen haben oder auf andere Weise entsprechende Kenntnisse erworben haben. Hier haben sie die Gelegenheit, ihr Wissen im Betriebsverfassungsrecht nicht nur zu erneuern, sondern auch zu vertiefen und bestehende Wissenslücken zu schließen.

Unser Seminar: Wieso, weshalb — darum!

Mit diesem Seminar soll das Wissen von Betriebsräten zum Betriebsverfassungsrecht aufgefrischt, vertieft und an den Stellen ergänzt werden, an denen sich durch Gesetzesänderungen oder durch neue Rechtsprechung Neues ergeben hat. Außerdem sollen mit diesem Seminar Wissenslücken geschlossen werden, die nach unserer Erfahrung oftmals bestehen.
  • Neue gesetzliche Regelungen
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Wissenslücken schließen

Betriebsverfassungsrecht Fresh-Up

  • Die Geschäftsführung des Betriebsrats

    • Betriebsratssitzungen per Video- oder Telefonkonferenz
    • Geschäftsordnung: Jetzt von sehr wichtiger Bedeutung!
    • Neues zum Sitzungsprotokoll
    • Betriebsratsvorsitzender – Klarstellung der Rechtsstellung durch das BAG
    • Wichtig für die Praxis: Weitere Stellvertreter
    • Betriebsratsbeschluss – die häufigsten Fehlerquellen
    • Unbekanntes zur Beschlussfähigkeit
    • Moderne Arbeitsmittel für die BR-Mitglieder: Notebook oder Tablet für jedes Betriebsratsmitglied
  • Informationen, Sachverständige und Rechtsanwälte für den Betriebsrat

    • Überblick: Welche Möglichkeiten hat der Betriebsrat zur Informationsbeschaffung?
    • So kommt der Betriebsrat an sensible Arbeitnehmer-Daten
    • Externe Sachverständige hinzuziehen – insbesondere beim Einsatz von KI
    • Wann kann der Betriebsrat einen Rechtsanwalt hinzuziehen?
  • Die Betriebsratsmitglieder

    • Wiederholung: Die Rechte eines Betriebsratsmitglieds im Überblick
    • Recht auf Einsicht in die Betriebsratsunterlagen – auch in E-Mails und Dateien
    • Das Benachteiligungsverbot: Neue Entscheidungen des BAG
    • Wiederholung: Welche Pflichten hat ein Betriebsratsmitglied?
    • Wichtig: Datenschutz und Schweigepflichten
  • Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten

    • Was bedeutet „Mitbestimmen“ in sozialen Angelegenheiten?
    • Neu: Mitbestimmung bei „mobiler Arbeit“
    • Wie nimmt der Betriebsrat seine Mitbestimmungsrechte wahr?
    • Wer ist zuständig: BR, GBR oder KBR?
  • Personelle Angelegenheiten

    • Personelle Einzelmaßnahmen – Überblick und Aufgaben des Betriebsrats
    • Was ist eine Einstellung? Grundfall und Sonderfälle
    • Die Gründe für ein Veto gegen eine Einstellung
    • Was ist eine Versetzung?
    • Die Gründe für ein Veto gegen eine Versetzung
    • So legt der Betriebsrat ordnungsgemäß sein Veto gegen eine Einstellung oder Versetzung ein
    • Richtige Eingruppierungen der Mitarbeiter durchsetzen
    • Mitbestimmung bei Schulungen und Fortbildungen
    • Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen durchsetzen – neue Möglichkeiten für den Betriebsrat
    • Kündigungen
    • Mitspracherecht des Betriebsrats auch bei Aufhebungsverträgen?!
    • Aufgaben und Rechte des Betriebsrats bei einem Personalabbau
  • Wirtschaftliche Angelegenheiten

    • Betriebsänderung, Interessenausgleich und Sozialplan
    • Wichtig: Vorgehensweise Verhandlungsstrategie des Betriebsrats beim Abschluss von Interessenausgleich und Sozialplan
    • Aufgaben und Rechte des Betriebsrats beim Einsatz von künstlicher Intelligenz

Dieses Seminar kannst Du als Inhouse-Seminar oder Webinar buchen:

Betriebsrat Inhouse Seminare

Webinare & Online Seminare

Betriebsverfassungsrecht Seminare

Einführung und Grundlagen —
Geschäftsführung des Betriebsrats

Mitbestimmung in sozialen und personellen Angelegenheiten

Wirtschaftliche Angelegenheiten, Interessenausgleich & Sozialplan

Arbeitsrecht Seminare

Einführung in das individuelle Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Arbeitszeit, Arbeitsentgelt

Kündigung, Befristung und
Aufhebungsvertrag

Arbeitnehmerschutz, Betriebsübergang &
Arbeitsgerichtsprozess

Kluge(r) Tip!

Aller guten Dinge sind 3! Starte jeweils mit der 1 und sorge von Anfang an für Dein Basiswissen, um es weiter mit der 2 und 3 auszubauen.
Nicht warten — starten!

Spezielle Seminare

Die Betriebsratswahl rechtssicher vorbereiten und durchführen

Die Betriebsratswahl rechtssicher vorbereiten und durchführen